Über uns

Sofort Hilfe für Gaza

Zwischenbericht Siegburg, den 01.02.09

Zu erst möchten wir uns bei allen Spender und Helfer, die stark die Menschen in Gaza unterstützt haben.
Wir sind stolz auf das was bisher geleistet wurde.

1. Auf dem Konto der Deutsch-Palästinensischen Medizinischen Gesellschaft kamen mehr als 30.000 Euro zusammen.
Die meisten Spender waren deutsche Frauen und Männer, sowie Ausländer und Araber. Alle deutschen Bundesländer sind vertreten. Es waren viele Studenten, Harz IV-Empfänger, Hausfrauen, aber auch Ärzte/innen und angehöriger anderer Berufsgruppen.
Ca.15.000 Euro sind bar nach Gaza als Soforthilfe geschickt worden.
Von dem übrigen Geld werden die Sachspenden nach Gaza verfrachtet. Alle Spender, die ihre Adresse dabei geschrieben haben, werden von uns eine vom Finanzamt anerkannte Spendenbescheinigung bekommen.

2. Es sind 2 Container am 21.1.2009 und 26.1.2009 aus Hennef Richtung Ariesch/Ägypten los gefahren. Ein 3. Container aus Hanau/Frankfurt wurde nach Pur Said/Ägypten transportiert. Der 4. Container hat Heilbron am 9.2.2009 Richtung Ariesch/Ägypten verlassen.
Diese Container waren voll beladen mit Medikamenten, Verbandstoffen, Nahrungsmittel, Kindernahrung, sowie gebrauchte Kleider. Der Wert dieser Sachspenden beträgt sicher mehrere Hunderttausende von Euros.

3. Wir haben weiterhin Waren; Medikamente, Nahrungsmittel, Babynahrung und Kleider.
Die Zahl der Container wird bestimmt die 10 erreichen.
In diesem Zusammenhang möchten wir uns bei den Firmen, die große Spenden geleistet haben; wie Fa. Hipp, Fa. Nestle, Fa. Hartmann, Fa. Gruenenthal u.s.w. bedanken. Vielen Dank an die vielen Aktivisten, die die Kontakte ermöglicht haben, die Sachspenden gesammelt haben und an die vielen Helfer, die die Container beladen haben und dafür ihre wertvolle Zeit geopfert haben.
Wir bedanken uns bei den palästinensischen Gemeinden und Studentenvereine, insbesondere in Bonn, Siegen, Wuppertal, Düsseldorf, Mönchengladbach und Frankfurt.

Liebe Freunde!
Was wir erreicht haben ist viel, aber was uns noch erwartet ist nicht wenig.
Wir rufen euch erneut auf; weiter euch an unsere Aktion zu beteiligen.
Wir brauchen noch mehr finanzielle Hilfe, um diese Aktion erfolgreich weiter zu führen.
Auch Medikamente, Verbandstoffe und medizinische Geräte werden noch gebraucht.

Bitte Spendet….Sammelt Medikamente und knüpft Kontakte weiter!
Die Menschen in Gaza brauchen eure Unterstützung.

Bilder Gallery >>>